Messen

27.09.2012
|

dies ist ein Messe sticky

10.10.2016 bis 13.10.2016
|

Motek 2016, Halle 8, Stand 8510

2016 feiert die preccon Robotics GmbH 10-jähriges Firmenjubiläum. Unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit komplexen Roboterzellen haben wir genutzt und in den letzten Jahren eine Strategie entwickelt mit der es möglich ist, jede Automatisierungszelle in Ihrer Produktivität zu optimieren, zu überwachen um im Fehlerfall schnell eine Wiederherstellung zu erreichen.
Unser Firmenjubiläum nehmen wir zum Anlass und präsentieren auf der Motek 2016, zusammen mit unserem Partner teconsult precision robotics, unser neues modulares und integriertes Messsystem zur Optimierung jeder Roboterapplikation.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!

21.06.2016 bis 24.06.2016
|

Automatica 2016, Halle A5, Stand 330

Wie in den vorherigen Jahren werden wir uns auf dem Gemeinschaftsstand des „Cluster Mechatronic & Automation e.V.“ präsentieren. Zum 10 jährigen Firmenjubiläum präsentieren wir, zusammen mit teconsult precision robotics, unser neues modulares und integriertes Messsystem zur Optimierung jeder Roboterapplikation.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!

03.06.2014
|

Automatica 2014

Unser erster Messetag
Sie finden uns in Halle B5/320 auf dem Gemeinschaftstand des Clusters Mechatronik und Automation. Wir fühlen uns in der Clusterfamilie sehr wohl. Wie immer perfekt geplant und gut positioniert lässt der Clusterstand keine Wünsche offen. Wir hatten heute viele gute Messegespräche. Der Erfolg beim ROBOTICS AWARD 2014 macht sich bemerkbar. Viele Interessenten kommen gezielt zu Preccon Robotics.

07.10.2013 bis 10.10.2013
|

Motek 2013 - Neue Messe Stuttgart

Automatisierungslösungen für Fortgeschrittene
Auf der MOTEK 2013 präsentierte die Preccon Robotics GmbH erstmals ein kreatives Konzept zur flexiblen Vereinzelung und Zuführung von Bauteilen in den weiteren Produktionsprozess. Die Thematik ist in den meisten Unternehmen bekannt: Bauteile und Komponenten werden entweder vom Zulieferer oder aus Vorprozessen, die im eigenen Unternehmen stattfinden, ungeordnet in Gitterboxen oder anderen Transportbehältern angeliefert. Hier ist schnellstmögliches und präzises Zuführen der Teile in den Folgeprozess gefragt; und das möglichst ohne zusätzlichen Personalaufwand. Die neue, kreative Variante der Robotik-Spezialisten besteht im Einsatz sogenannter FlexFeeder. Die FlexFeeder eignen sich für kleine Bauteile, die sich nicht ineinander verhaken. Herzstück ist eine Vorrichtung zum Flippen der Bauteile, die als Schüttgut in einen Bunker gegeben und von dort aus zyklisch nach Bedarf auf eine Plattform gefördert werden. Bildverarbeitungssysteme überprüfen die Lage und Orientierung der Teile. Ein Scara oder 6-Achs-Knickarm-Roboter nimmt die richtig orientierten Teile auf und führt sie dem Folgeprozess zu. Roboter, Bildverarbeitungssysteme und Greiftechnik lassen sich an unterschiedliche Bauteile anpassen. Preccon Robotics hat jetzt ein Zellenkonzept entwickelt, dass das Konfigurieren mehrerer FlexFeeder an die Basiszelle auch nachträglich ermöglicht.