Fertigung und Montage

Schaltschrankbau

Mit einer sorgfältigen Planung und Montage konstruieren und bauen wir in unserer Produktionshalle die individuell auf Ihre Automationslösung abgestimmten Steuerungseinheiten:  von der Fertigung einzelner Steuer- und Schaltschränke bis hin zu hochkomplizierten Schaltanlagen. Bei uns erhalten Sie eine  maßgeschneiderte, funktionsgeprüfte Schaltanlage, die   den aktuellen technischen Vorschriften entspricht und  mit  moderner Schalt-, Steuer-, Mess- und Regeltechnik ausgestattet ist. Unser Arbeitsprinzip „Präzision bis ins Detail“.

Die Aufgaben unseres elektrotechnischen Fachpersonals umfassen folgende Punkte:

  • Schalt- und Pneumatikplanerstellung in EPLAN
  • Funktionsbeschreibungen und Funktionsschematas
  • Mechanischer und elektrischer Aufbau von Schaltschränken
  • Verdrahtung der elektrischen Komponenten
  • Aufbau von SPSen  und  Sicherheitssteuerungen
  • Durchführung des Testlaufs und  Prüfungen
  • Lieferung und Verdrahtung vor Ort

Auf unsere Kompetenz in der Entwicklung und Konstruktion von  Schaltanlagen für kundenspezifische Automationslösungen   können sie sich verlassen.

Vormontage von Anlagen und Komponenten

Unser Fertigungsteam hat langjährige Erfahrung  in mechanischen und elektrischen Montagen von robotergestützten Anlagen und führt alle Montagearbeiten, wie  Bau von Steuerschränken, Verdrahtung von Speicher-Programmierbaren Steuerungen (SPS)  oder Kalibriereinrichtungen usw. unter die Einhaltung der geltenden Normen und im Rahmen unseres nach ISO 9001 zertifizierten QM-Systems durch.

Die individuell konstruierte Bestandteile und Komponenten werden für die prozessspezifischen Roboteranlagen von unseren zahlreichen Partnerunternehmen schnell und flexibel gefertigt. Anschließend wird die komplette Anlage in unserem Fertigungsbereich vormontiert, und einer gründlichen Prüfung unterzogen.

Die optimale, mit professionellen Fachkräften durchgeführte Abstimmung aller einzelnen Komponenten bei den intensiven Probeläufen gewährleistet hohe Qualität und Prozesssicherheit der von uns angefertigten Roboteranlage.

Kalibrierung

Die absolute, durch die Offline-Programmierung erreichte Positioniergenauigkeit von Industrieroboter wird generell durch verschiedene Faktoren wie Temperaturschwankungen, Alter oder Beanspruchungen negativ beeinflusst. Dabei  kann diese zwischen wenigen Zehnteln und mehreren Millimetern schwenken.  Um die  entstandenen  Abweichungen zu kompensieren und den Fertigungsprozess  zuverlässig wieder in Gang zu bringen, ist es  notwendig  Kalibrierung  einzusetzen.

 

In diesem Bereich bieten wir  unseren Kunden folgende Leistungen:

  • Inline-Kalibrierung, als feste Installation in der Zelle
  • Automatisches hochpräzises Tool-Vermessen
  • Vermessen der TCPs der Roboter-Werkzeuge
  • Vermessen der kundenspezifischen Bezugssysteme der Werkstücke
  • individuelle, der Aufgabe angepasste, Roboterkalibrierung

Als Messmittel   können  hier sowohl das Robot Optimisation System ROSY® von teconsult GmbH oder  3D- und 6D-Tracker eingesetzt werden als auch  das neue vollautomatische Diagnoseinstrument iMS®, das  preccon Robotics GmbH gemeinsam mit unserem Partner teconsult GmbH precision robotics entwickelt hat.

iMS® ist ein permanent in der Roboterzelle arbeitendes Messsystem  zur Optimierung jeder Roboterapplikation und dient der Qualitätssicherung von Produktionsprozessen durch kontinuierliche Überwachung. Weitere Information über die durch iMS® erbrachten Vorteile  finden Sie auf der http://www.ims4robot.de

 

Probelauf und Prüfung

Die einwandfreie Funktionalität der von uns gefertigten Roboteranlage und die Erfüllung aller kundespezifischen  Anforderungen werden  zuverlässig bei intensiven Probeläufen  geprüft.

Schon bei der Konzeption werden so Peripheriekomponenten der realen Roboteranlage simuliert und  die Robotersteuerprogramme durch  interaktive Kinematik-, Zugänglichkeits- und Taktzeitsimulationen getestet. So werden Fehlermeldungen frühzeitig vermieden und das Testen der Anlage effizienter gestaltet. Vor dem Probelauf und Prüfung auf Einhaltung der Vorgaben, wird die vormontierte Roboteranlage mechanischen, elektrischen und pneumatischen Prüfungen untergezogen, wie z.B. der Prüfung von Halte-, Ausreiß- sowie Steckkräften, der Dichtheits-, Isolationswiderstands- und Hochspannungsprüfung usw.

Während realer Durchführung der Prüfabläufe unter Prozessbedingungen werden die Abstimmung von verschiedenen  Modulen von Hardware- und Robotersoftwarekomponenten,   diversen  Bussysteme und  integrierten 2D- oder 3D-Bildverarbeitungssystemen sowie  Optimierung  der Steuerungsparameter von Roboter und Prüfung der  Anbindung an übergeordnete IT-Systeme erzielt.

Anschließend an den erfolgreich durchgeführten Funktionstest erfolgt die Vorinbetriebnahme der Roboteranlage. Nach der Abnahme durch den Kunden wird die Anlage für den Transport vorbereitet.

Montage und Installation beim Kunden

Bei der Ausführung aller Montage- und  Installationsarbeiten vor Ort realisieren die fachkundigen Spezialisten der Preccon Robotics GmbH das Zusammenwirken von mechanischer, pneumatischer und elektrischer Konstruktion sowie programmierbaren Hardware- und Softwaresteuerungen. Dazu gehören verschiedene SPS- Systeme, Roboter, Visualisierungssysteme, Datenlesestellen, Bus- und Leitsystemen, Antriebs- und Fördertechnik sowie Sicherheitskomponenten.

Die noch vor der Auslieferung erfolgreich getestete Roboteranlage wird  durch unser Montageteam innerhalb kürzester Zeit aufgebaut. Die durchgeführten umfangreichen Probeläufe und die Vorinbetriebnahme in unserem Haus ermöglichen  Mehraufwendungen bei Inbetriebnahme zu vermeiden und somit Inbetriebnahmezeiten kurz zu halten.

Bei Auslieferung einer  individuell auf die spezifischen Anforderungen konzipierten und von uns gefertigten Roboteranlage erhalten  unsere Kunden eine umfangreiche  Dokumentation:

  • Anlagen- und Anlagenfunktionsbeschreibung
  • Layout
  • Listen und Zeichnungen für Ersatzteile
  • Dokumentation für die zugehörigen Vorrichtungen/Geräte/Systeme
  • Schalt-, Stromlauf-, Klemmen- und Pneumatikpläne
  • Roboter- und SPS-Programme
  • Konformitätserklärung
  • Montagedokumentation