Montage von Filterblöcken im Bereich der Wasseraufbereitung

Entsprechend den anspruchsvollen Anforderungen unseres Kunden MemSys GmbH entwickelte die Preccon Robotics GmbH eine Automatisationslösung für ein flexibles Fertigungsverfahren im Bereich der Wasseraufbereitung. Dieses innovative Verfahren wird durch einen mehrstufigen Prozessablauf dargestellt, in dem die benötigte Bespannung auf die Leerrahmen innerhalb der geforderten Taktzeit gebracht werden müssen.

Die Preccon Robotics GmbH entwickelte das Anlagekonzept und lieferte Engineering, Mechanik, Elektrik sowie die Software für die Robotik und die Anlagesteuerung – alles aus einer Hand. Das Fertigungskonzept besteht aus zwei Anlagen. Im ersten Schritt werden Folien und Membranen zugeführt, passgenau gestanzt und in einer Station beidseitig auf einen Rahmen gesiegelt. Beidseitig bespannte Rahmenvarianten werden einer Differenzdruckprüfung unterzogen, wodurch die Dichtigkeit und die Qualität der vorangegangenen Siegelung geprüft werden. An der zweiten Automation werden aus verschiedenen Rahmentypen kundenspezifische Blöcke mit einer unterschiedlichen Anzahl von Rahmen hergestellt. Der Handhabung von Kunstoffrahmen und Platten dienen die sich jeweils in jeder der Anlagen befindlichen Industrieroboter der Fa. Kuka.

Mit dieser Automationslösung wurde die zuverlässige Fertigung der kundenspezifischen Filterblöcke gewährleistet und die Produktivität sowie die Produktqualität des komplexen Fertigungsprozesses erhöht.